Kompetenz im Strahlenschutz Vertrieb und Produktion von Strahlenschutzprodukten

STRAHLENSCHUTZ – WARUM?

Die drahtlose Informationsübertragung  ist eine riesige Errungenschaft für die Menschheit. Handys, WLAN und Co. machen Kommunikation so einfach wie noch nie, verbreiten sich rasant auf der ganzen Welt und sind aus unserem Alltag nicht mehr weg zu denken.

Leider gibt es ein großes Problem: Leistungsstarke Sender strahlen elektro­magnetische Wellen aus - hochfrequenten Elektrosmog, dem wir nicht mehr ausweichen können.

Elektromagnetische Strahlung sieht man nicht und spürt man nicht. Aber nach Ansicht vieler Experten ist Elektrosmog eine sehr ernste Bedrohung für gegenwärtige und zukünftige Generationen. Zahlreiche Studien belegen, dass das natürliche Gleichgewicht der menschlichen Körperfunktionen dramatisch gestört wird - mit fatalen Folgen für die körperliche und seelische Gesundheit.

Vor allem neuere Forschungen haben bedenkliche Ergebnisse gebracht: Hochfrequente Strahlung erzeugt oxidativen Stress in den Zellen und somit DNA-Schäden, erhöhtes Tumorrisiko, neurodegenerative und Herz-Kreislauf Erkrankungen, Schwächung des Immunsystems, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Depressionen, Lernschwierigkeiten, Gedächtnisstörungen sowie das Chronische Müdigkeits- und das Burnout-Syndrom.

STRAHLENSCHUTZ – WIE?

Ob es uns gefällt oder nicht, das alles verschlingende Reich der elektromagnetischen Strahlung wird uns und den kommenden Generationen erhalten bleiben. Es liegt in der Verantwortung jedes Einzelnen, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, um sich und seine Familie gezielt zu schützen und gesundheitliche Risiken so gering wie möglich zu halten.

Man kann mit einfachen Maßnahmen bereits positive Effekte erzielen: Handy und WLAN so oft wie möglich ausschalten; unnötige Anrufe und Spielereien (Handyspiele, Handy als MP3-Player…) unterlassen; möglichst nur im Freien telefonieren; beim Gesprächsaufbau (stärkste Strahlung) Handy 20 cm vom Kopf weg; Freisprechfunktion nutzen u.v.m.

In den eigenen vier Wänden können Sie sich  mit entsprechender Installationstechnik, wie Netzabkoppler und speziellen Steckdosenleisten oder/und Abschirmtextilien annähernd 100% sichere Zonen schaffen - ohne schädliche elektromagnetische Strahlung.

Abschirmtextilien können zu Kleidungsstücken konfektioniert oder als Vorhang in der Wohnung angebracht werden. Ein Bettbaldachin aus weichfließendem Abschirmvoile, ähnlich einem Moskitonetz, schützt nicht nur vor gefährlicher Handy-, DECT- und WLAN-Strahlung, sondern gleichzeitig vor lästigen Insekten.

STRAHLENSCHUTZ – WIR BIETEN LÖSUNGEN!

Unser Service für Sie

In unserem Shop finden Sie eine Vielzahl von Strahlenschutz-Produkten.

Zusätzlich bieten wir Ihnen folgenden Service:

  • Maßanfertigung von Strahlenschutz-Gardinen und –Vorhängen
  • Montage von Stangen, Schienen und anderer Befestigungstechnik
  • Installation von elektrotechnischen Strahlenschutz-Produkten
  • Angebote für komplette Raumlösungen
  • Aufmaß und Beratung in Ihren Räumen

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter: 0371 – 278070

oder Ihre E-Mail an: info@strahlenschutz-jup.de

In den eigenen vier Wänden können Sie sich mit entsprechender Installationstechnik, wie Netzabkopplern und speziellen Steckdosenleisten oder/und Abschirmtextilien annähernd 100% sichere Zonen schaffen - ohne schädliche elektromagnetische Strahlung.

Abschirmtextilien können zu Kleidungsstücken konfektioniert oder als Vorhang in der Wohnung angebracht werden. Ein reichhaltiges Sortiment an Strahlenschutztextilien bietet Rundumschutz für Damen, Herren und Kinder. Die wirksamen Silbertextilien finden Verwendung als Silbershirt, Silberleggin, Silber-Boxer-Short, Silberpanty, Silberoverall, Silberschlafanzug und Silbermütze. Empfohlen wird die Silberwäsche vor allem Trägern von Herzschrittmachern u.ä. Die Silbertextilien sind zudem auch als Arbeitsschutzbekleidung einsetzbar, z.B. dort wo elektromagnetische Strahlung auf den Körper trifft (Postscanner u.ä.). Ein Bettbaldachin aus weichfließendem Abschirmvoile, ähnlich einem Moskitonetz, schützt nicht nur vor gefährlicher Handy-, DECT- und WLAN-Strahlung, sondern gleichzeitig vor lästigen Insekten. Vor allem neuere Forschungen haben bedenkliche Ergebnisse gebracht: Hochfrequente Strahlung erzeugt DNA-Schäden, erhöhtes Tumorrisiko, Schwächung des Immunsystems, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Depressionen, Lernschwierigkeiten, Gedächtnisstörungen und schließlich oxidativen Stress in den Zellen.